Zoll-Einfuhrabfertigung




Immer wenn Sie Waren oder Dienstleitungen aus einem Drittland in die EU importieren, und der Wert übersteigt die Freigrenzen, müssen Sie Ihr Importgut einer Zoll-Einfuhrabfertigung unterziehen. Im Rahmen dieser Abfertigung wird per Steuerbescheid festgelegt, welche Einfuhrabgaben Sie zu leisten haben. Ausschlaggebend für die Berechnung ist der  auf der Rechnung ausgegebene Wert zuzügl. Bezugskosten, soweit diese nicht bereits mit eingerechnet worden sind wie es beispielsweise bei frei Haus Lieferungen der Fall ist.

Welche Freigrenzen gibt es für die Zoll-Einfuhrabfertigung?

Ausführliche Auskünfte darüber bietet die Zollverwaltung unter Freimengen

Welche Einfuhrabgaben können anfallen?

Auf jedem Fall werden im Rahmen der Eingangsverzollung Einfuhrsteuern in Höhe von 19% EUST (Einfuhrumsatzsteuer) fällig. Diese EUST entspricht unserer Mehrwert-. bzw. Vorsteuer. Unternehmen können die Einfuhrumsatzsteuer im Rahmen des Vorsteuerabzuges beim Finanzamt geltend machen, so daß sie wie jede Vorsteuer einen „durchlaufenden Posten“ für das Unternehmen dastellt.  

Allerdings besteht die Situation, das die EUST bei der Einfuhr direkt erhoben und somit vorfinanziert werden muß. Gerade bei Importen mit sehr hohen Warenwerten stellt das einen erheblichen Finanzaufwand dar.

Abhilfe kann hier der Zahlungsaufschub nach Artikel 224 Zollkodex mit einem Aufschubkonto bieten.  

Zusätzlich zur Einfuhrumsatzsteuer können Zölle anfallen. Zölle haben gleich mehrfachen Nutzen. Der Wichtigste dürfte wohl der Schutz der eigenen Industrie vor Billigimporten sein. Gerade hierfür werden für einige Warengruppen sehr hohe Antidumpingzölle erhoben. Diese Antidumpingzölle können schon mal Höhen von 80% und mehr erreichen und werden bei der Einfuhr zusätzlich zu den normalen Zöllen (Regelzoll) erhoben.

Die normalen Zollabgaben allerdings bewegen sich in Räumen zwischen 1 und 10%.  Wie hoch die Abgaben ausfallen, kommt auf die Eingruppierung der Importware in den Zolltarif und somit auf die Zolltarifnummer an.
Die Abgaben können im elektronischen Zolltarif (EZT) ermittelt werden.

Gibt es Zollermäßigungen bei der Einfuhr?

Für bestimmte Warengruppen können bei der Zoll-Einfuhrabfertigung sog. Zollpräferenzen in Anspruch genommen werden. Hierbei werden die Zollabgaben (nicht die EUST) erlassen oder vergünstigt, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

* mit dem Land aus dem die Ware versand wurde besteht ein    Präferenzabkommen

* es wird ein Direktbeföderungsnachweis erbracht (z.B. Bill of Lading, AWB,    FCR o.ä.)

* es wird ein Präferenznachweis vorgelegt.

Wie müssen Importe angemeldet werden?

Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn Sie beispielsweise als Fluggast in die EU einreisen, nehmen Sie einfach den roten Ausgang am Zoll und geben dort an, was Sie zu verzollen haben. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie überhaupt zollpflichtige Waren einführen, können Sie dort den Zollbeamten fragen.

Wenn Sie Waren über  die Post oder einen Packetdienst erhalten, wird die Einfuhr und Entzollung in der Regel durch das entsprechende Unternehmen durchgeführt. Evtl. setzt sich das Unternehmen vor der Verzollung mit Ihnen in Verbindung um einige Angaben zu überprüfen oder bei Ihnen abzurufen (wie z.B. Ihre EORI Nummer) Die anfallenden Einfuhrabgaben werden bei Auslieferung nachgenommen.

Bei der Einfuhr über eine Spedition, können Sie entweder die Spedition beauftragen, die Entzollung für Sie vorzunehmen, oder Sie wenden sich an einen Zolldeklaranten oder Zollspedition. Diese verzollt Ihren Import gem. Ihrem Auftrag und begleicht die Einfuhrabgaben gegenüber der Zollverwaltung. Sie können die Abgaben bequem per Rechnung bezahlen. Gerne bieten wir Ihnen weitere informationen über unseren Beratungsservice.

Ein persönliches Gespräch bringt oft mehr Aufschluß als das Studieren von Dokumenten und Webseiten. Aus diesem Grund haben wir ein Servicetelefon eingerichtet. Sie können uns Mo-Fr. ab 9.00 bis 16.00 Uhr erreichen. Die Beratung ist kostenfrei.

Sie können uns natürlich auch über das Kontaktformular auf der rechten Seite erreichen.